Kategorien
Aktionen

Kein Flüchtling im Abseits: Charity Fußball am 9. April

Die Jusos Remscheid haben gemeinsam mit dem 1.FC Klausen ein Charity Fußballturnier auf die Beine gestellt. Stattfinden soll das Sportereignis am Samstag den 9. April, in der Sporthalle Lüttringhausen-Klausen in der Klausener Straße 50, 42899 Remscheid.

Das Turnier ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Gestartet wird im ersten Block um 9 Uhr. Bis 14 Uhr werden eingeladene F-Jugend Mannschaften aus Vereinen des Fußballkreises Remscheid gegeneinander spielen, ab 14 Uhr ist dann der Platz frei für spannende Duelle zwischen Hobbyteams.

Ab 16 Jahren kann dann jeder Fußballbegeisterte mitmachen. Um als Hobbyteam teilzunehmen, müssen mindestens 6 Personen der Mannschaft angehören. Gespielt wird in Mixed Teams, das bedeutet, Frauen und Männer gemeinsam. In der Hoffnung, dass sich der Spendentopf füllt, wird auf eine Startgebühr verzichtet.

Hobbymannschaften gesucht

Anmeldung bis zum 8. April unter info@fc-klausen.de mit Teamnamen und Teilnehmerzahl. Oder unter der Telefonnummer 0177/3001746.

Verpflegung und Unterhaltung inklusive. Also sind natürlich auch alle interessierten Remscheiderinnen und Remscheider eingeladen zuzuschauen. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Der Geschäftsführer des FC Klausen Carsten Balke freut sich sehr auf viele motivierte Mannschaften: „Sport verbindet Menschen. Das sehe ich jeden Tag auf dem Sportplatz. Jetzt müssen wir als Remscheid an der Seite der Ukrainerinnen und Ukrainern stehen. Ich würde mich über ein positives Signal und viele Teilnehmende am 9. April freuen.“

Der Juso Vorsitzende Daniel Pilz schließt sich dem an: „Wir haben überlegt, wie wir den geflüchteten Menschen gemeinsam effektiv helfen können, Sport ist dafür ein klasse Weg! Ich habe selber elf Jahre lang Fußball gespielt und weiß, dass Sportsgeist verbindet. Ich wünsche mir sehr, dass wir als Remscheid am 9.April zeigen wie gut wir in Remscheid zusammenhalten.“

Die beiden Organisationen schließen sich mit ihrem organisierten Turnier dem Vorstoß des Hilfenetzwerks „RS-Love“ an, welches dazu aufgerufen hatte, unter dem Motto „Remscheid hält zusammen“, Spendenveranstaltungen zu organisieren und dieses Geld dann für Geflüchtete in Remscheid zu verwenden. Entsprechend gehen 100% der eingenommenen Spenden an Organisationen in unserer Stadt, die aktuell mit geflüchteten arbeiten und diese auf unterschiedlichste Weise unterstützen!

RS Love: Fußballturnier vom 1. FC Klausen und den Jusos Remscheid
RS Love: Fußballturnier vom 1. FC Klausen und den Jusos Remscheid